Home (SEO)
Herr Mohr hat unsere Suchmaschinenoptimierung von Anfang an mitgestaltet und dabei einen bemerkenswerten Job gemacht.
Johannes Boerboom,
CEO InoTec Organisationssysteme GmbH

Der SEO-Penalty durch Google traf uns hart!

Was haben ein Feuerwerk in Konstanz und ein Suchmaschinen-Absturz um 30 Plätze miteinander zu tun?
Nichts“ sollte man meinen.
Wir erlebten leider etwas anderes – und das traf uns unerwartet und mit voller Wucht …

30 Plätze im Ranking verloren – übers Wochenende …

Es lagen im Sommer 2016 vier Monate harter Arbeit hinter uns. Denn wir hatten – wie im Detail hier beschrieben – eine unserer Seiten auf den langen Weg durch die Google-Platzierungen nach oben geschickt. Der Plan funktionierte: Vom 1. April bis zum 10. August 2016 stieg unsere suchmaschinenoptimierte Seite von Platzierung 240 auf den stolzen Platz 18 empor!

Am 12. August fuhren wir nach Konstanz zum Seefest …

Meine Schwiegereltern hatten uns schon vor einem Jahr eingeladen. Jetzt sollte ein schönes Wochenende am Bodensee folgen. Von Freitag bis Sonntag im Hotel, Besuch auf der Insel Mainau, dann das große Feuerwerk zum Seefest bewundern. Alles toll und erholsam!

Das Münster in Konstanz über die Segelschiffmasten hinweg fotografiert von Reinhard Mohr. Seefest in Konstanz: Man sieht das Münster vor lauter (Mast-)Bäumen nicht mehr.
Foto: Reinhard Mohr, 13. August 2016

… und am Abend stürzt die Seite ab!

Als wir am Sonntagabend nach München zurückkamen, waren wir alle sehr erholt. Am nächsten Morgen ein erster Blick auf die Seiten-Platzierung in der Google-Search-Console – und der Schock schlägt zu! Ausgerechnet am Freitag, unserem Abreisetag: Fast zwanzig Plätze Absturz ohne ersichtlichen Grund; in den Google-Suchergebnislisten ist meine Seite abgerutscht von Platz 18 bis hinab auf Platz 36 (und später bis auf Platz 51).

Hier das Diagramm aus der Search-Console:

Diagramm des SEO-Platzierungsverlustes meiner Suchmaschinenoptimierten SeiteScreenshot aus der Google Search Console: Die Seite stürzt von Platz 18 auf 36 senkrecht ab – zunächst ohne ersichtlichen Grund!

Eine nicht vorhandene Datei erzeugt einen Fehler

Nach der ersten Panikattacke ging die Sucherei los.

Erst nach langer Sucherei konnten wir den Schuldigen ausfindig machen: Die Datei „robots.txt“ – die auf unserem Server gar nicht vorhanden war!

Die Datei „robots.txt“ ist eine kleine Textdatei, die man auf den Server hochlädt. Ihr Inhalt besteht nur aus wenigen Worten (vor allem „Allow“ und „Disallow“ und ein paar Seitennamen). Damit zeigt man dem Google-Bot ganz einfach an, welche Bereiche er auf der Website nicht crawlen soll – z.B. private Ordner, interne Mitarbeiterbereiche und Archivseiten.

Laut Google-Richtlinien muss „robots.txt“ nicht vorhanden sein. Der Google-Bot fragt aber vor jedem Crawl-Beginn nach, ob „robots.txt“ vorhanden ist. Gibt der Server eine korrekte Fehlermeldung zurück (Code 404: Datei nicht gefunden) – dann durchsucht der Bot ungehemmt die ganze Website. So hatten wir es eingerichtet.

An unserem Abreisetag hatte sich auch der Server verabschiedet

Ausgerechnet an unserem Abreisetag nach Konstanz kam es bei unserem Webseiten-Hoster zu einer Panne: Der Webserver meldete nicht den gewohnten 404-Code zurück für die Google-Bot-Anfrage nach der Datei „robots.txt“. Sondern fälschlicherweise diesmal „Code 500: Internal Server Error“. Der Google-Bot fragte zwei Mal an. Dann beschloss er, dass unsere Webseiten nicht erreichbar seien. Und verpasste uns dafür eine Strafe:

So sah der Fehler aus (das muss man erst mal entdecken und in der Tragweite richtig einschätzen) …

Diagramm der Fehlermeldung für die robots.txt-Datei in der Google-Search-ConsoleScreenshot aus der Google Search Console: Die Datei „robots.txt“ zwei Mal sozusagen „nicht nicht gefunden“!

Wäre ich an diesem Freitag nicht in Konstanz gewesen, hätte ich vielleicht noch reagieren können. Und der Google-Penalty wäre vielleicht nicht ganz so hart ausgefallen. Aber so bemerkte Google zwei Tage lang keine Reaktion – und drosch mal so richtig drauf …

Gibt es ein Leben nach dem SEO-Penalty?

Sicher, das Leben geht weiter. Nach ein paar Tagen war bei uns der Blutdruck wieder ebenso abgesackt wie unsere Seitenplatzierungen. Und wir packten das Problem an:

Schaffen wir es?

Unser großes Ziel war es ja, bis zum Oktober auf die Google-Ergebnisseite 3 zu kommen. Der Penalty hat uns zurückgeworfen – aber wir geben nicht auf!

Update 1.9.2016: Es gibt ein Leben nach dem Penalty!

Nach vier Wochen konstanter SEO-Arbeit geht es wieder aufwärts – und zwar gleich mit einem Riesensprung! Google verzeichnet in seiner Search Console in den Webmaster Tools ein „Update“ zum 1.9.2016. Noch weiß keiner, was dahintersteckt. Aber die grüne Linie in dieser Grafik hier zeigt, wie meine Homepage geradezu „SEO-Fahrstuhl“ fährt. Runter – und gleich wieder rauf!

Diagramm aus der Google Search Console, das den Sprung von Reinhard Mohrs Homepage in den Platzierungen zeigt.

Netter Nebeneffekt: Meine suchmaschinenoptimierte Seite ist innerhalb von zwei Tagen 20 (!) Plätze nach oben gesprungen – ist damit auf SERP-Seite 2 und hat nahezu wieder die Top-Position von Anfang August! Hurra!

Update 1.12.2016: So gut waren wir noch nie …

Der erste Tag des letzten Monats dieses anstrengenden Jahres hält eine gute Neuigkeit für uns parat …
… unsere SEO-Seite ist laut der Statistik der Google Search Console auf der Suchergebnisseite 1, Platz 4 gelandet!

Das ist eine schöne Belohnung für diese vielen „Aufs“ und „Abs“ des Jahres – und zugleich auch ein großer Erfolg für uns!

Wenn Sie von unseren guten (und manchmal auch nicht ganz so guten) SEO-Erfahrungen profitieren wollen, dann freuen wir uns, von Ihnen zu hören:

Tel. +49-89-89220712
Zur Seite „Unser Angebot für Sie“

Oder unser SEO-Formular nutzen:

SEO-Anfrage

Felder mit * sind Pflichtfelder, damit Ihre Anfrage verarbeitet werden kann. Danke.

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.
Muss angeklickt werden.*

SEO-Anfrage

Felder mit * sind Pflichtfelder, damit Ihre Anfrage verarbeitet werden kann. Danke.

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.
Muss angeklickt werden.*

SEO-News
erstellt am: 7.06.2021
Kategorie: SEO-Tipps • erstellt von: Reinhard

Ich habe meine Website überarbeitet – und schneller gemacht. Warum ist das gut für die Suchmaschinenoptimierung?

erstellt am: 15.02.2021
Kategorie: SEO-Tipps • erstellt von: Reinhard

Die lokale Suchmaschinenoptimierung ist eines meiner „SEO-Hobbys“ – und die liefert immer wieder erstaunliche Zahlen: Jetzt kam die Auszeichnung von Google für 100 Millionen Abrufe meiner Fotos!

erstellt am: 11.12.2019
Kategorie: SEO-Tipps • erstellt von: Reinhard

Manchmal hat man Glück – dann kommen das Angenehme und das Nützliche zusammen. Zum Beispiel bei einem Treffen mit dem ehemaligen FC-Bayern-Star Giovane Élber, mit dem ich angeregt über Augmented Reality plaudern konnte.

Zur SEO-News-Hauptseite

Aktuelles & Wichtiges

Alle sind stolz: Ein LEHRAUFTRAG für Suchmaschinenoptimierung! Eine Einladung gab‘s für Reinhard Mohr an die HANDELSBLATT-Akademie nach Düsseldorf!

Foto für SEO-Lehrauftrag für Reinhard Mohr München an Handelsblatt Akademie

Das ist die Belohnung für Know-how und Erfahrung rund ums Thema Suchmaschinenoptimierung. Drei SEO-Seminare werde ich an der Handelsblatt-Akademie zwischen Juli und Dezember anbieten.

Die Seminare finden und buchen kann man unter www.handelsblatt-akademie.com.

Weitere Infos rund um den Lehrauftrag gibt‘s auf meiner eigenen SEO-News-Seite.

Google-Badge für das Scholarship-Programm für Reinhard Mohr, München

Darauf bin ich jetzt richtig stolz: Google hat mir – nach einer schriftlichen Bewerbung – Anfang November 2017 ein „Google Scholarship“ gewährt. Hier über diesem Text ist die Plakette („Badge“) zu sehen, die die Scholars erhalten. Im Rahmen dieses Scholarships werde ich mit einem Lehrgang gefördert (in meinem Fall im „Mobile Web Specialist Track“), lege eine Prüfung ab und erhalte – falls bestanden – ein Zertifikat!

Das ist eine grandiose Möglichkeit, um

  • mit Google besser in Kontakt zu kommen
  • mein Wissen für meine Kunden zu erweitern
  • Neues zu lernen
  • das Themenfeld „Mobile Web Apps“ auch für die Suchmaschinenoptimierung fruchtbar zu machen.

Besonders erfreulich ist diese Anmerkung in der Google-Mail:

„We received applications from many talented and motivated candidates, and yours truly stood out.“

Das tut wirklich gut!

Informationen zu diesem Scholarship-Programm gibt‘s weltweit unter dem Hashtag #GoogleUdacityScholars. Ich werde dranbleiben, mein Bestes geben und auf ein gutes Ergebnis hoffen. Denn schließlich gibt‘s noch ein „Zuckerl“ obendrauf: Schließt man besonders gut in diesem Lehrgang ab, hat man Chancen auf den nächsten Kurs mit Google Scholarship!

Die SEO ist doch wirklich ein fruchtbares und interessantes Arbeitsgebiet …

Reinhard Mohr, SEO in München, auf der Google Zukunftswerkstatt

Google gestaltet die Zukunft – und Reinhard Mohr ist dabei! Als „Zukunftswerkstatt“ ist die Veranstaltungsreihe vielleicht etwas übertrieben betitelt – aber in der Deutschland-Zentrale im Münchner Arnulfpark bietet Google eine tolle Seminarreihe. Von Juli bis mindestens September 2017 gibt es wertvolle Informationen und hochkarätige Vorträge. Und das beste: Alle Vorträge rund um Online-Marketing, Suchmaschinenoptimierung und AdWords sind kostenlos zu besuchen! Tipp für meine Kunden: Anmelden, hingehen, mitmachen – vielleicht treffen wir uns ja dort?
Ich habe durchgebucht …

Hier geht es zur Anmeldung für die Google-Zukunftswerkstatt – klick!

Eine große Ehre für Reinhard Mohr persönlich! Und eine Anerkennung für die gesamte SEO-Erfahrung, die wir auf der Website reinhardmohr.de aufgehäuft haben: Google hat mich eingeladen, ihr neues Analyseprogramm „Optimize“ zu bewerten! Hier mein Tester-Account:

SEO-Optimierungen mit Google Optimize – wir sind zum Feedback-Programm eingeladen!
Unser Optimize-Experiment für Google – eine tolle Möglichkeit, SEO direkt „an der Quelle“ zu testen!

Mit Google Optimize lassen sich einfach zwei Varianten einer Webseite erstellen. Diese werden von Google ausgespielt und verglichen. Im Report kann man dann auslesen, welche Webseiten-Variante erfolgreicher war. Das ist eine tolle Möglichkeit, SEO-Werte wie Bounce Rates oder Session Durations zu testen. Und eine tolle Anerkennung von Google für uns! Danke!

Update nach einer Woche Google-Optimize-Testerfahrung: Unser Feedback wird gelesen – denn die Google-Mitarbeiter melden sich persönlich (!) per Mail und fragen nach weiteren Details. 

Google-Straße, fotografiert von Reinhard Mohr

In Nürnberg gibt es eine „Gugelstraße“. Und rund zweieinhalb Kilometer entfernt eine „Findelgasse“. Bei unserer „Live-Suchmaschinenoptimierung“ von April bis Oktober 2016 auf unserer Website lagen „suchen“ und „finden“ nur ein paar Klicks auseinander:

  • Seit April 2016 habe ich meine komplett neu erstellte Seite „Suchmaschinenoptimierung – kein Zauberwerk“ suchmaschinenoptimiert.
  • Das Ziel war es, nach einem halben Jahr mindestens auf der dritten Google-Suchergebnisseite zu stehen.
  • Das Ergebnis hat alle SEO-Erwartungen übertroffen!
  • Im Oktober 2016 habe ich den „Abschlussbericht“ erstellt: Auf der Seite „Suchmaschinenoptimierung erfolgreich – von Platz 200 auf 6 in 180 Tagen“ können Sie mitverfolgen, wie meine suchmaschinenoptimierte Seite den langen Weg durch die Google-Platzierungen nach oben nahm.
  • Und auf der Seite „SEO einfach“ machen wir Ihnen auch noch ein unwiderstehliches Angebot!

Folgen Sie uns einfach auf dem Weg von der „Gugelstraße“ zur „Findelgasse“ – wir freuen uns auf Sie!

Findel-Gasse, fotografiert von Reinhard Mohr

Unser Content Management System (CMS) ist ganz einfach zu bedienen – und doch extrem leistungsfähig. Ich führe es Ihnen gerne einmal vor. Sie werden überrascht sein …

  • ACHTUNG: Wir haben das Support-Forum für unser Content Management System komplett modernisiert und überarbeitet. Sie finden das optimierte Forum unter dieser Adresse – klick!
  • Dort finden unsere Kunden in München und ganz Deutschland detaillierte Schritt-für-Schritt-Anweisungen, wie Sie Texte bearbeiten, Seiten erstellen und Probleme beseitigen.
  • Außerdem können Sie dort Kommentare hinterlassen und Fragen stellen.

Der Brief kam per Post aus Amerika und war handgeschrieben: Eine nette Anerkennung für meine Beteiligung am Debugging des ZURB-Foundation-Frameworks.

  • ZURB ist ein amerikanisches Unternehmen, das das Foundation-Framework kostenlos zur Verfügung stellt.
  • ZURB Foundation ist neben Twitter Bootstrap eine der meistgenutzten Lösungen zum Erstellen von Responsive Websites.
  • Ich setze beide Frameworks für meine Kunden ein.
Meine Website ist super geworden! Einfach zu bedienen. Total übersichtlich. Uuuuund der Webdesigner ist der Beste und Netteste!!!
Susanne Hirner, Pilatestrainerin in München